22.11.2017 - 04:46 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

TecDax: Flucht aus Drägerwerk

Montag, 13. November 2017 um 09:38

(Instock) Der TecDax büßt gegen 9.35 Uhr 2 Zähler auf 2.489 Punkte ein.

Im Blickpunkt

Drägerwerk (- 16,6 Prozent auf 74,18 Euro) beschleunigt seine Talfahrt – eine zurückhaltende operative Gewinnprognose für 2018 und 2019 belastet. Die EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern)-Marge soll 4 bis 6 Prozent erreichen – 2017 sind 5 bis 7 Prozent geplant. Die Berenberg Bank bestätigte ihre Halte-Empfehlung und das Kursziel 90 Euro.

Freitagsschlußlicht GFT Technologies (+ 3,7 Prozent auf 11,37 Euro) taucht auf.

Nach langem Warten hat der im Gesundheitswesen tätige IT-Dienstleister Compugroup (+ 4,6 Prozent auf 50,15 Euro) für seine Produkte die Zulassung für die Telematikinfrastruktur (Stichwort Gesundheitskarte) erhalten.

Das neueste Allzeithoch von Siltronic (- 0,8 Prozent auf 137,60 Euro) befindet sich bei 142,70 Euro.

Barclays erhöhte das Kursziel von Wirecard (+ 1,2 Prozent auf 83,49 Euro) von 80 auf 100 Euro und bekräftigte die Empfehlung „übergewichten“.

Unter Druck bleibt Evotec (- 5,1 Prozent auf 14,80 Euro).

Gewinner

1. Compugroup + 4,57 Prozent (Kurs: 50,15 Euro)
2. GFT + 3,74 Prozent (Kurs: 11,37 Euro)
3. Freenet + 1,58 Prozent (Kurs: 29,98 Euro)

Verlierer

1. Drägerwerk - 16,64 Prozent (Kurs: 74,18 Euro)
2. Evotec - 5,13 Prozent (Kurs: 14,80 Euro)
3. Aixtron - 2,19 Prozent (Kurs: 14,31 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum