24.09.2018 - 21:38 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz TecDax

Freitag, 9. Mrz 2018 um 22:33

(Instock) In der vergangenen Handelswoche kannte der TecDax nur eine Richtung – aufwärts. Am Freitag schloß der Index mit 2.692 Punkten – ein Wochengewinn von 210 Zählern. Zur Erinnerung: Das Ende Januar erreichte Allzeithoch befindet sich bei 2.725,97 Punkten. Siltronic (142,50 Euro / neues Allzeithoch: 145,55 Euro) vervielfachte den Gewinn im vierten Quartal 2017 von 15,5 auf 73,9 Millionen Euro, im Gesamtjahr von 8,7 auf 192,2 Millionen Euro. Alle weiteren Zahlen hatte der Waferhersteller bereits Anfang Februar veröffentlicht. Für 2017 soll erstmals eine Dividende (2,50 Euro) ausgeschüttet werden. 2018 will Siltronic „deutlich“ mehr als 1,3 Milliarden Euro umsetzen (2017: 1,18 Milliarden Euro). Zudem soll die EBITDA-Marge nahezu 40 Prozent erreichen (2017: 30,0 Prozent). Analysten der Deutschen Bank reduzierten das Kursziel von Dialog (25,09 Euro) von 30 auf 25 Euro und bestätigten die Halte-Empfehlung. Aufgrund von Investitionen will Pfeiffer Vacuum (139,10 Euro) die Dividende für das vergangene Jahr von 3,60 (2016) auf 2,00 Euro je Aktie reduzieren. Die Berenberg Bank erhöhte das Kursziel von Xing (248,50 Euro) von 252 auf 270 Euro und bestätigte die Halte-Empfehlung. Warburg Research degradierte Freenet (25,99 Euro) von „kaufen“ auf „halten“ und senkte das Kursziel von 35 auf 30 Euro. Spekulationen um einen möglichen Rückzug des Mehrheitsaktionärs Telefónica beflügelte Telefónica Deutschland (3,91 Euro).

IT-Dienstleister Cancom (81,85 Euro / neues Allzeithoch: 82,80 Euro) will die Dividende für das vergangene Jahr von 0,50 auf 1,00 Euro je Aktie verdoppeln. Im Schlußquartal erhöhte Drägerwerk (85,55 Euro) den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 108,9 auf 112,3 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 819,5 auf 835,3 Millionen Euro zu. 2017 stiegen der Gewinn von 81,7 auf 98,5 Millionen Euro, das EBIT von 136,9 auf 155,7 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte, wie bereits Mitte Januar veröffentlicht, von 2,52 auf 2,57 Milliarden Euro. Die Dividende wird von 0,19 auf 0,46 Euro je Vorzugsaktie angehoben. Für 2018 prognostiziert der Medizin- und Sicherheitstechniker ein währungsbereinigtes Umsatzplus von 2 bis 5 Prozent sowie eine EBIT-Marge von 4,0 bis 6,0 Prozent (2017: 6,1 Prozent). Mit Wirkung zum 19. März fliegen ADVA (6,04 Euro) und GFT Technologies (14,91 Euro) aus dem TecDax. Neue Index-Mitglieder werden der Spezialmaschinenbauer Aumann und der Anbieter von Oberflächeninspektionssystemen Isra Vision. Evotec (15,85 Euro) überquerte am Donnerstag erneut die bei 15,07 Euro verlaufende 200-Tage-Linie – eine beabsichtigte Forschungskooperation mit Sanofi auf dem Gebiet von Infektionskrankheiten schürte Phantasie. Goldman Sachs hob das Kursziel von Morphosys (79,60 Euro) von 80 auf 86 Euro an. Die Einstufung „neutral“ blieb unverändert. Am kommenden Dienstag bilanzieren die Bayern das vergangene Jahr. Bechtle will bereits veröffentlichte 2017-Zahlenfragmente am Freitag ergänzen.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz