25.04.2019 - 00:06 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 12. April 2019 um 22:30

(Instock) Nach zweitägigen Gewinnnahmen tauchte der Dax ab Mittwoch wieder auf. Am Freitag schloß der Index mit 12.000 Punkten – ein Wochenverlust von 10 Zählern. Die Europäische Zentralbank (EZB) ließ den Leitzins am Mittwoch wie erwartet bei 0,00 Prozent. Zuletzt war der Zinssatz am 10. März 2016 von 0,05 auf 0,00 Prozent reduziert worden. Der Strafzins für Bankeinlagen blieb bei -0,4 Prozent. Merck (97,18 Euro) übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre den US-Halbleiterindustriezulieferer Versum Materials für 53 Dollar je Aktie beziehungsweise insgesamt rund 6,6 Milliarden Dollar. Das Management beider Unternehmen hat einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Zunächst hatten die Darmstädter 48 Dollar je Aktie geboten. HSBC stufte SAP (99,39 Euro) von „kaufen“ auf „halten“ ab. Kursziel: unverändert 110 Euro. UBS degradierte den Softwareentwickler von „kaufen“ auf „neutral“, erhöhte das Kursziel jedoch von 98 auf 105 Euro.

Für das laufende EU-Kartellverfahren um angeblich regelwidrige Absprachen mit Daimler (56,67 Euro) und VW (153,34 Euro) bei Abgastechnologien legte BMW (75,29 Euro) im ersten Quartal vorsorglich rund 1 Milliarde Euro zurück. Im Gesamtjahr werde deshalb die EBIT-Marge der Autosparte statt 6 bis 8 Prozent nun 4,5-5,0 bis 6,5-7,0 Prozent erreichen, teilten die Bayern mit. Nach wie vor wird mit einem deutlichen Rückgang des Vorsteuergewinns gerechnet. Kepler Cheuvreux degradierte Continental (153,04 Euro) von „kaufen“ auf „halten“ und senkte das Kursziel von 165 auf 160 Euro. Am Donnerstag überflog Lufthansa (21,72 Euro) den Widerstand bei 21,09 Euro (200-Tage-Linie). Tags zuvor hatte Kepler das Kursziel von 23,70 auf 25,40 Euro erhöht und die Kaufempfehlung bestätigt. Bernstein Research hob das Kursziel von Bayer (61,42 Euro) von 86 auf 90 Euro an. Die Einstufung „outperform“ blieb unverändert.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz