18.07.2019 - 13:14 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Dax: ThyssenKrupp mit roter Laterne

Dienstag, 9. Juli 2019 um 15:37

(Instock) Der Dax büßt gegen 15.30 Uhr 129 Zähler auf 12.415 Punkte ein. Bisheriges Tagestief: 12.364 Punkte. Ein Euro kostet 1,1208 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.394 Dollar.

Im Blickpunkt

Kunststoffproduzent Covestro rutscht 3,2 Prozent auf 41,56 Euro ab. Credit Suisse reduzierte das Kursziel von 53 auf 48 Euro und bekräftigte die Einstufung „neutral“.

Mit der roten Laterne ist ThyssenKrupp (- 4,7 Prozent auf 11,62 Euro) unterwegs.

Die weltweite Konjunkturabkühlung bescherte BASF (- 4,5 Prozent auf 59,75 Euro) im zweiten Quartal nach vorläufigen Berechnungen einen Einbruch des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,9 auf 0,5 Milliarden Euro. Vor Sonderposten halbierte sich das EBIT von 2,0 auf 1,0 Milliarden Euro. Unter dem Strich stieg der Überschuß dank eines Buchgewinns infolge des Zusammenschlusses von Wintershall und DEA von 1,5 auf 6,5 Milliarden Euro. Der Umsatz schrumpfte von 15,8 auf 15,2 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr rechnet das Management nun mit einem Rückgang des bereinigten EBIT um bis zu 30 Prozent – zuvor sollte ein Plus von 1 bis 10 Prozent erreicht werden. Statt eines Umsatzwachstums um 1 bis 5 Prozent wird nun ein „leichter“ Umsatzrückgang erwartet. J.P. Morgan degradierte BASF von „übergewichten“ auf „neutral“ und senkte das Kursziel von 72 auf 59 Euro.

Continental (- 3,2 Prozent auf 119,68 Euro) beschleunigt seine Talfahrt.

Montagsschlußlicht Deutsche Bank (6,53 Euro) verliert 3,8 Prozent.

Adidas (+ 0,2 Prozent auf 280,55 Euro) erreichte bei 283,15 Euro ein weiteres Allzeithoch.

Barclays erhöhte das Kursziel von Henkel (- 3,1 Prozent auf 88,20 Euro) von 93,00 auf 98,00 Euro und bestätigte die Empfehlung „gleichgewichten“. Das Kursziel von Beiersdorf (- 0,8 Prozent auf 106,60 Euro) steigt von 110 auf 119 Euro. Die Einstufung „übergewichten“ blieb unverändert.

Gewinner

1. Vonovia + 0,52 Prozent (Kurs: 44,68 Euro)
2. Eon + 0,21 Prozent (Kurs: 9,65 Euro)
3. Adidas + 0,20 Prozent (Kurs: 280,55 Euro)

Verlierer

1. ThyssenKrupp - 4,67 Prozent (Kurs: 11,62 Euro)
2. BASF - 4,54 Prozent (Kurs: 59,75 Euro)
3. Deutsche Bank - 3,79 Prozent (Kurs: 6,53 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz