20.07.2018 - 07:01 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

New York: Snap im Untergrund

Dienstag, 15. Mai 2018 um 22:29

(Instock) Gewinnmitnahmen: Der Dow Jones-Index büßte am Dienstag zuletzt 193 Zähler auf 24.706 Punkte, der S&P 500 19 Zähler auf 2.711 Punkte ein. An der Technologiebörse Nasdaq gab der Composite-Index 60 Zähler auf 7.352 Punkte nach.

Die Rendite der richtungsweisenden 10-jährigen Staatsanleihe stieg auf 3,08 Prozent (+ 8 Stellen), die der 30-jährigen auf 3,21 Prozent (+ 8 Stellen). Ein Euro kostete 1,1844 Dollar, eine Feinunze Gold 1.292 Dollar.

Im Blickpunkt

Nvidia (- 3,8 Prozent auf 245,56 Dollar) und Intel (- 1,8 Prozent auf 53,92 Dollar) rutschten ab.

Stifel Nicolaus erhöhte das Kursziel von Speicherchipproduzent Micron Technology (+ 1,9 Prozent auf 54,01 Dollar) von 95 auf 101 Dollar.

AMD zog 1,8 Prozent auf 12,45 Dollar an.

Unter Druck standen Alphabet (- 2,0 Prozent auf 1.084,87 Dollar) und Amazon (- 1,6 Prozent auf 1.576,12 Dollar).

Apple (- 0,9 Prozent auf 186,44 Euro) knickte ein.

Ebenfalls unfreundlich tendierte Microsoft (- 0,7 Prozent auf 97,32 Dollar).

Der angekündigte Konzernumbau belastete Tesla (- 2,7 Prozent auf 284,18 Dollar) erneut.

Snap (- 3,0 Prozent auf 10,65 Dollar) erreichte bei 10,51 Dollar ein neues Allzeittief.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz