20.11.2018 - 16:47 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

New York: Adobe begehrt

Freitag, 14. September 2018 um 15:57

(Instock) Der Dow Jones-Index legt gegen 15.55 Uhr 33 Zähler auf 26.179 Punkte, der S&P 500 1 Zähler auf 2.905 Punkte zu. An der Technologiebörse Nasdaq zieht der Composite-Index 8 Zähler auf 8.022 Punkte an.

Die Rendite der richtungsweisenden 10-jährigen Staatsanleihe steigt auf 3,00 Prozent (+ 4 Stellen), die der 30-jährigen auf 3,14 Prozent (+ 4 Stellen). Ein Euro kostet 1,1670 Dollar, eine Feinunze Gold 1.202 Dollar.

Im Blickpunkt

Im dritten Geschäftsquartal erhöhte Softwareentwickler Adobe (+ 2,5 Prozent auf 275,22 Dollar / neues Allzeithoch: 275,88 Dollar) den Gewinn von 419,6 auf 666,3 Millionen Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 0,84 auf 1,34 Dollar zu, vor Sonderposten von 1,10 auf 1,73 Dollar. Der operative Gewinn kletterte von 545,7 auf 718,6 Millionen Dollar, der Umsatz von 1,84 auf 2,29 Milliarden Dollar. Experten hatten 2,25 Milliarden Dollar Umsatz und 1,69 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten erwartet.

Nach eintägigen Gewinnmitnahmen zieht AMD 2,5 Prozent auf 31,24 Dollar an.

Nvidia legt 1,7 Prozent auf 276,00 Dollar zu.

Raymond James stuft Paypal (- 0,3 Prozent auf 91,89 Dollar) mit „outperform“ ein. Kursziel: 108 Dollar.

Snap (+ 4,0 Prozent auf 9,73 Dollar) beschleunigt seine Erholung.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz