21.11.2017 - 23:58 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Es gibt doch Verschwörungen!

Dienstag, 18. September 2012 um 12:37

Von Bernd Niquet

In den vergangenen Jahren bin ich so oft mit Verschwörungstheorien konfrontiert worden, dass sie mir schon zu den Ohren hinaus kamen. Plötzlich schien das ganze öffentliche Leben eine einzige Verschwörung zu sein. Und die Börse sowieso.

Doch jetzt wird auf einmal eine Verschwörung aufgedeckt, für die es gar keine Verschwörungstheorie gab. Die schreckliche Hillsborough-Katastrophe in England, bei der im Jahr 1989 im Fußballstadion 96 Fans zu Tode kamen, ist gar nicht von Liverpool-Fans verursacht worden, sondern durch Fehler der Polizei. Doch diese wurden damals sofort erfolgreich vertuscht, indem man Zeugenaussagen und Polizeiprotokolle gefälscht hat.

Ich bin dabei an den unter die Haut gehenden Film „1974“ erinnert, der ebenfalls in Nordengland spielt und wo die Polizisten sagen: „Wir sind hier im Norden und wir tun, was uns gefällt!“

Doch bleiben wir bei der Politik und der Börse. Wenn es jetzt also sogar dort Verschwörungen gibt, wo es gar keine Verschwörungstheorien gibt, was bedeutet das denn eigentlich für unsere Welt? Und was bedeutet es in Hinsicht auf die Verschwörungstheorien?

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

***********************UND VERGESSEN SIE NIE: DIE WIRKLICHE WAHRHEIT LIEGT IMMER JENSEITS DES GELDES!!!

BUCH-NEUERSCHEINUNG: Bernd Niquet, „Jenseits des Geldes“, Leipzig 2011, 506 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-408-3.

Jetzt hier bestellen.

Das Geld hat den Menschen aus langen historischen Abhängigkeiten befreit. Wer heute etwas haben möchte, bezahlt mit Geld und muss keine anderweitigen Gegenleistungen mehr anbieten. Die meisten Bereiche unseres Lebens liegen allerdings jenseits des Geldes. Wie steht es jedoch jenseits des Geldes mit der Freiheit? Bernd Niquet verfolgt den Lebensweg einer Gruppe von Menschen und stellt fest, dass selbst der Wegfall materieller Restriktionen uns nicht von unseren alten Fesseln befreit. Im Gegenteil, die Vergangenheit bestimmt weit stärker über uns als die gesamte Geldsphäre das je vermag.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum