18.11.2017 - 16:52 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Fröhliche Rezession

Dienstag, 20. November 2012 um 08:13

Von Bernd Niquet

Die Eurozone rutscht derzeit in die Rezession, das ist jetzt klar. Doch was für ein treffliches Gefühl, wenn man es sich selbst gut gehen lassen kann und davon nichts mitbekommt, denken sich die reichen Griechen und auch die Menschen in Berlin im Steakhouse, denen es überhaupt nichts ausmacht, dass die Essenspreise hier pro Gericht auf deutlich mehr als 20 Euro angestiegen sind.

Derweil wird draußen über das Schulessen debattiert und dass eine deutliche Qualitätssteigerung, bei der pro Essen von gegenwärtig weniger als 2 Euro künftig mehr als 3 Euro ausgegeben werden könnte, für die Eltern eine monatliche (!) Kostensteigerung von 23 auf 37,50 Euro bedeuten würde, was die meisten aber nicht zahlen können oder wollen.

Und als in diese Diskussion die Nachricht hineinplatzt, dass die großen Player der New Economy wie Amazon, Ebay, Google und auch Starbucks durch Gewinnverschiebungen nur etwa 1 bis 3 Prozent Steuern auf ihre Gewinne zahlen, währenddessen der Kaffee von Hartz-IV-Aufstockern gebracht wird, deren Löhne also zum Teil der Steuerzahler zahlt, ist letztlich gar nichts mehr zu verstehen.

Aber es geht ja auch nicht um Verstehen, sondern nur darum, die Kohle so gut wie möglich herauszuhauen, um sich dafür die maximale Lebensfreude zu kaufen, so dass das überhaupt geht, so völlig ohne Gehirn und ohne jegliches Gefühl.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

*********************** AB SOFORT NEU: DER ZWEITE TEIL! WIE ES WEITER GEHT MIT JENSEITS DES GELDES!

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Zweiter Teil", Leipzig 2012, 570 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-873-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/shop/details.php?autor_id=1067&werk_id=3144&suchart=kategorie&k_nr=K03

Oder hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3862688739/buchervonberndni/

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum