19.11.2017 - 08:02 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Gesunder Pessimismus

Dienstag, 19. Mrz 2013 um 15:05

Von Bernd Niquet

Passend zur gegenwärtigen Börsensituation erscheint gerade in der Zeitschrift „Psychology and Aging“ eine interessante Langzeituntersuchung, die aufzeigt, dass ältere Menschen, die eher eine pessimistische Prognose über ihr Leben abgeben, länger leben als Gleichaltrige, die die Zukunft optimistischer sehen.

Ob das auch für Jüngere und für die Börse gilt? Der Psychotherapeut und Arzt Arnold Retzer findet Angst, Zaudern und Bedenken in unserer Gesellschaft des flächendeckenden Optimismus und der permanenten Selbstoptimierung sowieso unterbewertet und sagt: „In der Evolution des Menschen sind die allzu Furchtlosen und Angstfreien, die von keiner Gefahr zurückgeschreckt werden, schon lange ausgestorben.“

Das besitzt ganz sicher Gültigkeit für die Börse. Für unseren heutigen Sozialstaat sollte ich jedoch der Vollständigkeit halber anmerken, dass es heute kein Aussterben mehr gibt, sondern nur noch die Unterbringung in Pflegeheimen auf Staatskosten.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

*********************** UND IMMER NOCH NEU: DER ZWEITE TEIL! WIE ES JENSEITS DES GELDES WEITER GEHT!

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Zweiter Teil", Leipzig 2012, 570 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-873-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/shop/details.php?autor_id=1067&werk_id=3144&suchart=kategorie&k_nr=K03

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum