19.11.2017 - 09:48 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Die Große Krise… oder gar keine Krise?

Dienstag, 26. Mrz 2013 um 13:51

Von Bernd Niquet

Alle Krisen der vergangenen Jahre waren mit sinkenden Aktienkursen verbunden. Dadurch haben sie bei vielen Anlegern Schrecken ausgelöst. Doch letztlich sind alle Krisen immer wieder gütlich überwunden und Kursverluste aufgeholt worden. Kein Grund zur Sorge also für den weitblickenden Anleger.

In diesen Krisen habe ich stets geschrieben: Ich bekomme erst dann richtig Angst, wenn eine Krise einmal nicht mit sinkenden, sondern mit steigenden Aktienkursen verbunden ist. Weil dann plötzlich das Motto gelten würden: Rette sich, wer kann!

Nun haben wir die Zypern-Krise und trotz eines nur in letzter Minute abgewendeten Staatsbankrotts steigende Aktienkurse.

Ist das jetzt die gefürchtete Große Krise? Nein, das glaube ich nicht. Bisher ist es eine Nicht-Krise. Doch es ist angeraten, wachsam zu bleiben. Wenn die Aktienkurse in eine Krisenverschärfung hinein explodieren sollten, muss man sich von Kontoguthaben und Schuldtiteln trennen.

Ich glaube das zwar nicht, doch so sieht aus meiner Sicht das einzig mögliche Crash-Muster aus.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

*********************** UND IMMER NOCH NEU: DER ZWEITE TEIL! WIE ES JENSEITS DES GELDES WEITER GEHT!

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Zweiter Teil", Leipzig 2012, 570 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-873-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/shop/details.php?autor_id=1067&werk_id=3144&suchart=kategorie&k_nr=K03

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum