22.11.2017 - 00:00 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Asymmetrie bei der Bank

Dienstag, 30. Juli 2013 um 14:12

Von Bernd Niquet

Gerade habe ich versucht, bei meiner Bank via Internet den Mietdauerauftrag zu ändern. Doch das geht nicht, ab 1.000 Euro brauche ich da eine spezielle Vereinbarung, bei der die TANs aufs Handy geschickt werden oder ähnlich.

Will ich jedoch eine Wertpapierorder erteilen, kann ich das völlig ohne Beschränkung bis zur Höhe meines Kontoguthabens tun.

Und jetzt frage ich mich natürlich: Wer will da eigentlich wen wovor schützen? Denn letztlich ist es doch egal, ob mir ein Hacker Geld direkt abzockt oder einen Nonvaleur ins Portfolio legt.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

*********************** UND DENKEN SIE DARAN: DIE WIRKLICHE WAHRHEIT LIEGT JENSEITS DES GELDES!

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Zweiter Teil", Leipzig 2012, 570 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-873-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/shop/details.php?autor_id=1067&werk_id=3144&suchart=kategorie&k_nr=K03

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum