18.11.2017 - 16:35 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Falsche Bilanzierung unserer Schulden

Dienstag, 10. September 2013 um 12:21

Von Bernd Niquet

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF) eine falsche Bilanzierung vorgeworfen. Denn da die EFSF als Aktiengesellschaft geführt wird, müssen dort alle Forderungen gegen in Schwierigkeiten geratene Euroländer auf Marktwerte abgeschrieben werden.

Das mag aktienrechtlich korrekt sein, doch ich frage mich genau Gegenteiliges: Denn wenn die Euroländer für die Krisenstaaten garantieren, warum müssen dann die abgegebenen Garantien anscheinend in voller Höhe der Staatsschuld zugeschlagen werden?

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

*********************** UND DENKEN SIE DARAN: DIE WIRKLICHE WAHRHEIT LIEGT JENSEITS DES GELDES!

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Zweiter Teil", Leipzig 2012, 570 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-86268-873-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/shop/details.php?autor_id=1067&werk_id=3144&suchart=kategorie&k_nr=K03

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum