21.11.2017 - 23:39 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Und ich muß das alles bezahlen

Dienstag, 18. Mrz 2014 um 12:51

Von Bernd Niquet

Jetzt steht Frau Merkel gegen Herrn Putin. Wenn es mich nicht so dermaßen anstinken würde, könnte ich ausrechnen, wer von beiden mich mehr Geld gekostet hat:

Frau Merkel mit ihrer beschissenen Energiewende, die die großen Energieversorger fast in die Pleite treibt, oder Herr Putin, der seine eigenen Energieversorger ebenfalls in den Keller bugsiert und dazu noch die russische Börse und damit auch unsere Börse.

Und ich muss das alles bezahlen.

Aber ich bin zu müde und zu verkatert, schließlich trinke ich jetzt jeden Tag eine Flasche Krimsekt, aus Trost (für mich) und Solidarität (für die Ukraine).

Natürlich stehe ich momentan ausschließlich auf Merkels Seite. Doch ihre Energie-Zeche ist deshalb so ärgerlich, weil sie so sinnlos ist. Putins Zeche zu zahlen, macht hingegen wenigstens Sinn. Denn selten hat sich ein Diktator stärker desavouiert und der Westen trotz Lahmheit unglaublich an Attraktivität gewonnen.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

******************* Doch vergessen Sie nie: ********************
**** Die wirkliche Wirklichkeit liegt stets Jenseits des Geldes! ****

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Dritter Teil", Leipzig 2013, 607 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-95488-235-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum