23.07.2018 - 02:26 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Fracking – bald auch hierzulande erlaubt?

Dienstag, 10. Juni 2014 um 08:34

Von Marc Nitzsche
Während die USA in Sachen Fracking schon längst Nägeln mit Köpfen gemacht wurden, scheitere in Deutschland 2013 der erste Versuch, ein Gesetz zu erlassen, welches die unkonventionelle Öl- und Gas-Förderung erlaubt. Jetzt scheint die große Koalition aber endlich in die Gänge zu kommen und plant nach Aussage von Super-Minister Gabriel noch vor der Sommerpause eine gesetzliche Regelung für die umstrittene Technologie.

Ersten Informationen zufolge soll die Genehmigung aber nur unter strengen Auflagen erteilt werden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss unter anderem auch auf einen Einsatz giftiger und umweltgefährdender Stoffe verzichtet werden. Zudem ist ein Verbot in Wasser-Schutz-Gebieten geplant, die allerdings gerade einmal 14 Prozent der Fläche Deutschlands ausmachen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Fracking künftig auf 86 Prozent der Landesfläche erlaubt sein könnte. Dass sich angesichts dieser Perspektive umgehend grüne Politiker und andere Umwelt-Schützer zu Wort melden, die nach wie vor auf ein vollständiges Verbot drängen, verwundert nicht. Zu den Kritikern gehört auch ein SPD-Umwelt-Politiker, der selbstbewusst ankündigte, dass ein Gesetz in dieser Form keine Chance habe, den Bundestag zu passieren. Zugegeben: Ein gewisses Maß an Vorsicht kann bei Fracking nicht verkehrt sein. Allerdings wäre dies wohl die einzige Möglichkeit, die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas nachhaltig zu verringern!

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz