18.11.2017 - 16:33 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Varianten des Trojanischen Pferdes

Dienstag, 19. August 2014 um 12:33

Von Bernd Niquet

Komisch, dass in der Presse noch niemand darauf gekommen ist, diesen Vergleich zu bringen. Denn was die Russen mit ihrem Hilfskonvoi für die Ukraine derzeit machen, mutet tatsächlich wie die Neuauflage der Geschichte mit dem Trojanischen Pferd an.

Dabei gibt es natürlich Varianten. Die Kämpfer mit ihrem Kampfgerät im Inneren des Trojanischen Pferdes zu verstecken, ist vielleicht zu offensichtlich. Heute reicht es sicherlich, damit alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, so dass die Kämpfer dann anderweitig schnell durch das offene Tor schlüpfen können.

Und der Dax macht Bocksprünge dazu. Daran sieht man, dass Märkten alles Menschliche fremd ist. Denn jeder Mensch bildet sich ein Urteil und bleibt dabei, bis äußere Umstände dieses Bild umwerfen.

Andauerndes Hin- und Herhecheln ist hingegen weder ein reifes noch ein rationales Verhalten. Ein Glück, dass zumindest die Politik nicht vom Markt regiert wird.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

******************* Und vergessen Sie nie: ********************
**** Die wirkliche Wirklichkeit liegt stets Jenseits des Geldes! ****

Bernd Niquet, "Jenseits des Geldes, Dritter Teil", Leipzig 2013, 607 Seiten, 18 Euro, ISBN 978-3-95488-235-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum