19.11.2017 - 02:10 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

25 Jahre Wahnsinn

Dienstag, 11. November 2014 um 14:12

Von Bernd Niquet

„25 Jahre Wahnsinn“ – mit dieser Schlagzeile über die ganze Seite erschien am Sonnabend meine Zeitung, „Der Tagesspiegel“ aus Berlin. Was meinten Sie nur damit?

Wahnsinn ist doch eher kritisch zu sehen, oder? Wikipedia schreibt dazu von Verhaltens- und Denkmustern, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprechen, und von geistigen Störungen, bei denen der Mensch bei vergleichsweise normaler Verstandesfunktion an krankhaften Einbildungen leidet.

Sie meinen also die Börse!

Der Crash von 1987 liegt allerdings zwei Jahre weiter zurück. Ich schaue nach, wo da eigentlich der Dax stand. Er ist aber erst Mitte 1988 eingeführt worden. Rechnet man ihn jedoch zurück, ist er 1987 von 1.500 auf 1.000 Punkte gefallen. Und so lag er auch noch 1988.

Heute steht er bei knapp 10.000 Punkten, hat sich also verzehnfacht. Also tatsächlich 25 Jahre Wahnsinn!

Wie lange aber kann Wahnsinn anhalten?

Ich hoffe, noch eine Weile. Denn dann steht der Dax vor dem Jahr 2050 bei 100.000 Punkten. Das wäre nur normal. 

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

****************** ACHTUNG! Neues Buch: **********************

Bernd Niquet, „Die bewusst herbeigeführte Naivität“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2014, 265 Seiten, 14 Euro, ISBN 978-3-95744-306-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum