26.05.2018 - 05:57 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Rohstoff-Aktien: Abwarten oder zugreifen?

Montag, 8. Dezember 2014 um 12:57

Von Marc Nitzsche
Wer 2014 auf steigende Kurse bei Rohstoff-Aktien spekuliert hatte, wurde insbesondere in der zweiten Jahreshälfte – von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen – bitter enttäuscht. Denn trotz des für Dividenden-Papiere tendenziell freundlichen Marktumfelds taumelten die Anteilsscheine der meisten Rohstoff-Unternehmen von einem Mehrjahrestief zum nächsten.

Verantwortlich für den besagten Kurs-Verfall waren primär die überwiegend leichteren Notierungen bei Metallen und Energie-Trägern. Die Preis-Entwicklung der Rohwaren vollziehen die Aktien der Rohstoff-Produzenten regelmäßig mit einer Hebelwirkung nach, die nicht nur nach oben sondern auch nach unten wirkt. So gesehen grenzt es schon an ein Wunder, dass sich beispielsweise die Kurse vieler Energie-Riesen – relativ gesehen – besser entwickelten als die Öl- und Gas-Preise. Mit auch nur leicht steigenden Aktien-Notierungen ist in solchen Fällen selbst in einem generell bullischen Markt-Umfeld für Dividenden-Papiere beim besten Willen nicht zu rechnen.

Und da die belastenden Faktoren für die Rohstoff-Preise (fester Dollar, höherer Ausstoß bei mäßiger Nachfrage) dem Markt auch 2015 erhalten bleiben sollten, ist eine baldige Renaissance wenig wahrscheinlich. Im Gegenteil: Sollten die Kurse weiter fallen, was vor allem bei Gold- und Silber zu erwarten ist, dürfte es auch mit den Aktien-Notierungen noch ein Stück abwärts gehen. Bereits jetzt eine neue Hausse auszurufen, wäre mehr als fahrlässig.

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz