22.11.2017 - 00:03 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Was ist das nur für ein Blödsinn?

Dienstag, 17. Februar 2015 um 14:19

Von Bernd Niquet

Langsam nervt und ärgert es mich, dass man heute überall denselben Mist hört: Die Euro-Hilfsprogramme hätten die Kapitalanleger, aber nicht die Volkswirtschaften der Krisenstaaten gerettet. Das scheint mittlerweile eine richtige Mode zu sein, so zu denken und zu reden.

Nehmen wir doch einmal an, SIE wären Ihrer Bank 100.000 Euro schuldig. Und wenn Sie die nicht zahlen können, müssten Sie Privatinsolvenz anmelden.

Wenn ich jetzt Ihren Kredit ablösen würde, wäre das abgewendet. Wen habe ich damit jetzt gerettet? Sie oder die Bank? Natürlich habe ich die Bank vor dem Ausfall gerettet, in der Hauptsache habe ich aber SIE gerettet. Denn Sie wären ansonsten wirtschaftlich tot gewesen.

Natürlich haben Sie auch im Anschluss an diese Operation immer noch kein Geld. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass heute so argumentiert wird, es wären nicht die Volkswirtschaften der Krisenstaaten gerettet worden. Doch was erwartet man?

Anscheinend erwarten die Leute, die so reden, dass die Steuerzahler der solventen Länder nicht nur die Schulden der Pleiteländer übernehmen, sondern Ihnen ZUSÄTZLICH die selbe Summe noch einmal in Geldform überweisen.

Doch so blöd kann doch eigentlich niemand sein. (Weder beim Denken noch beim Handeln.)

Mich erinnert das alles an den schönen Spruch: „Einen Euro haben oder nicht haben, macht schon zwei Euro aus.“ Ich vermute, das ist der geistige Hintergrund vieler unserer heutigen Diskussionen.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

****************** ACHTUNG! Neues Buch: **********************

Bernd Niquet, „Die bewusst herbeigeführte Naivität“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2014, 265 Seiten, 14 Euro, ISBN 978-3-95744-306-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum