28.05.2018 - 03:27 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wann gibt es eine Verschnaufpause?

Mittwoch, 4. Mrz 2015 um 08:48

Von Stefan Böhm
Ist die Rekordjagd gestoppt? Der Dax markierte am Dienstag ein neues Allzeithoch über 11.400 Punkten, fiel dann aber wieder zurück. Besondere Gründe dafür gab es keine. Offenbar wollen einige Anleger über 11.400 Punkten Gewinne mitnehmen.

Die Kursrallye der vergangenen Tage und Wochen ist nicht nur auf die Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), massiv Anleihen kaufen zu wollen, zurückzuführen. Wesentlich zur guten Stimmung an den Börsen beigetragen haben auch die in den Hintergrund zurückgetretenen Risikofaktoren Ukraine-Krise, Griechenland und unsichere Entwicklung des Ölpreises. Als dritte Ursache für die Kursrallye kommen die positiven Konjunkturdaten aus Europa hinzu. Die Arbeitslosenquote für die Eurozone ist im Januar mit 11,2 Prozent auf den tiefsten Stand seit drei Jahren gefallen. Viele andere Indikatoren zeigen ebenfalls nach oben, beispielsweise die Entwicklung von Geldmenge und Kreditvolumen. Die genannten Ursachen dürften auch in nächster Zeit für ein positives Umfeld sorgen.

Kann es beim Dax weiter nach oben gehen, sind Aktien nicht schon zu hoch bewertet? Da braucht man keine großen Rechenexperimente anzustellen: Wenn sich das wirtschaftliche Umfeld weiter verbessert, dann bleiben Aktien als Geldanlage gefragt. Doch natürlich können einzelne unerwartete Ereignisse die Stimmung auch schnell wieder eintrüben. Je steiler der Kursanstieg, umso anfälliger ist der Markt für eine Korrektur, das ist eine Binsenweisheit. Noch gibt es dafür aber keine charttechnischen Anzeichen.

Stefan Böhm ist Chefredakteur des DaxVestor.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz