19.11.2017 - 02:04 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Aber was ist, wenn?

Dienstag, 7. April 2015 um 13:36

Von Bernd Niquet

Die EZB hat ihr Anleihekaufprogramm gestartet und macht damit gegenwärtig eine derart expansive Politik, wie es sie in geordneten Friedenszeiten noch niemals gegeben hat.

Gleichzeitig werden nahezu überall in der EU die Staatsbudgets konsolidiert. Es sieht also derzeit alles wunderbar aus. Die Unternehmen verdienen gut, die Inflation ist kein Thema mehr und eine Deflation gibt es auch nicht.

Wir leben derzeit in der besten aller Welten.

Sie hat leider nur zwei Bruchstellen: Die Konsolidierung bezieht sich nur auf die laufenden Haushalte, nicht auf die riesigen Schulden, die wir schon mitschleppen. Und für eine derart expansive Politik ist das Wachstum sehr gering.

Die große Frage lautet daher: Was werden wir tun können, wenn wieder einmal eine heftige Krise auf uns zukommt? Denn dass das passieren wird, ist klar wie das Amen in der Kirche.

Die Antwort wird schwierig. Denn wir haben unser Pulver bereits verschossen, wir haben es KOMPLETT verschossen.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

****************** ACHTUNG! Neues Buch: **********************

Bernd Niquet, „Die bewusst herbeigeführte Naivität“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2014, 265 Seiten, 14 Euro, ISBN 978-3-95744-306-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum