22.11.2017 - 15:53 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Aufforderung zum Selbstmord

Dienstag, 14. Juli 2015 um 14:18

Von Bernd Niquet

So richtig klar gewesen ist mir das hier auch nicht:

Die Wirtschaftsleistung der USA liegt heute 10 Prozent höher als 2008 während der Finanzkrise. In der EU haben wir hingegen noch nicht einmal das Niveau von 2008 wieder erreicht.

How come? Weil die USA eine extrem expansive Fiskalpolitik betrieben haben, während wir in Europa auf Sparen und Budgetkonsolidierung gesetzt haben.

Was ist besser? Kurzfristig sicher die US-Politik, langfristig die der EU.

Für Griechenland ist die Sparpolitik hingegen tödlich. Natürlich können wir den Griechen ohne einschneidende Reformen kein weiteres Geld geben. Doch jetzt dort die Steuern anzuheben, ist die Aufforderung zum Selbstmord.

Besser wäre es, mit der (Geld-)Waffe in der Hand dort den Aufbau eines effizienten Verwaltungsapparates zu erzwingen.

Doch das dürfen wir ja nicht. Deswegen wird Griechenland untergehen. Und unser Geld gleich mit.

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

****************** ACHTUNG! Neues Buch: **********************

Bernd Niquet, „Die bewusst herbeigeführte Naivität“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2014, 265 Seiten, 14 Euro, ISBN 978-3-95744-306-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum