18.02.2018 - 07:50 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Eisenerz-Preis vor Trendwende?

Dienstag, 27. Oktober 2015 um 13:27

Von Marc Nitzsche
Um kleinere Wettbewerber zu verdrängen, überschwemmen insbesondere die vier Branchen-Giganten die Welt bereits seit Jahren mit immer mehr Eisenerz, das der Markt in dieser Menge nicht benötigt. Insofern verwundert es nicht, dass der Preis seit Anfang 2011 von mehr als 180 auf aktuell nur noch rund 53 US-Dollar pro Tonne eingebrochen ist. In den vergangenen Monaten scheint Eisenerz aber eine Bodenbildung vollzogen zu haben, so dass eine zeitnahe Trendwende nach oben möglich erscheint, obwohl ein Ende des stetigen Angebotswachstums bislang noch nicht absehbar ist.

Rio Tinto weitet Ausstoß aus

So weitete Rio Tinto dank der Expansion in der Pilbara-Region seinen Eisenerz-Output im dritten Quartal gegenüber dem Juli-Vierteljahr um 12 Prozent auf 91,3 Millionen Tonnen aus. Im Jahresvergleich betrug der Zuwachs sogar 17 Prozent. Damit ist das Gesamtziel für 2015 von 340 Millionen Tonnen in Schlag-Distanz, die dem Konzern trotz der derzeitigen Eisenerzpreise Gewinne bescheren, da die Abbau-Kosten im Durchschnitt nur bei 20 Dollar liegen.

Als Abnehmer, der dafür sorgt, dass das höhere Angebot preisschonend aufgenommen wird, sollte ausgerechnet China bereitstehen. In den vergangenen drei Quartale stiegen die Edelstahl-Exporte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um mehr als 27 Prozent auf 83,11 Millionen Tonnen. Da die dortige Stahl-Branche mit den niedrigen Edelstahl-Preisen aus leben kann, wird man die Kapazitäten weiter erhöhen. Denn 2016 soll die globale Edelstahl-Nachfrage, die 2015 um 1,7 Prozent fiel wieder um 0,7 Prozent steigen.

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum