25.04.2018 - 08:53 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz TecDax

Freitag, 5. Mai 2017 um 22:29

(Instock) Der TecDax setzte in der vergangenen verkürzten Börsenwoche seine Kletterpartie mit Verschnaufpausen fort. Das am Donnerstag erreichte Allzeithoch befindet sich bei 2.141,83 Punkten. Tags darauf schloß der Index mit 2.129 Punkten – ein Wochengewinn von 36 Zählern. Im ersten Quartal erhöhte Pfeiffer Vacuum (118,05 Euro) den Gewinn von 9,0 auf 14,8 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 12,9 auf 21,4 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte von 109,6 auf 136,9 Millionen Euro. 2017 sollen Umsatz und EBIT „deutlich“ steigen. Das Übernahmeangebot des Großaktionärs Busch wird weiterhin entschieden abgelehnt. Kepler Cheuvreux erhöhte das Pfeiffer-Kursziel von 126 auf 132 Euro und bestätigte die Kaufempfehlung. Analysten von Oddo Seydler stuften die Aktie von „kaufen“ auf „neutral“ ab. Neues Kursziel: 125 Euro (zuvor 112 Euro). Netzwerkausrüster ADVA (9,84 Euro) kehrte am Dienstag in die Einstelligkeit zurück. Qiagen (29,04 Euro) erhöhte den Gewinn im ersten Quartal von 15,7 auf 17,7 Millionen US-Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 0,07 auf 0,08 Dollar zu, vor Sonderposten von 0,19 auf 0,20 Dollar. Der operative Gewinn stieg von 16,5 auf 23,8 Millionen Dollar, der Umsatz von 298,4 auf 307,7 Millionen Dollar. Von Januar bis Ende März kletterte der von Morphosys (56,96 Euro) erzielte Verlust aufgrund deutlich erhöhter Kosten von 7,2 auf 15,0 Millionen Euro, der Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 9,7 auf 14,9 Millionen Euro. Der Umsatz schrumpfte von 12,1 auf 11,8 Millionen Euro. Die Prognose für 2017 (46 bis 51 Millionen Euro Umsatz / EBIT: -75 bis -85 Millionen Euro) bleibt unverändert. Unter Ausschluß des Bezugsrechtes hat Medigene (10,79 Euro) sein Grundkapital erhöht. 1,965 Millionen neue Aktien wurden zu je 10,55 Euro an institutionelle Anleger verkauft.

Deutlich gestiegene Kosten ließen den Gewinn von Freenet (29,58 Euro) im Anfangsquartal von 51,1 auf 41,7 Millionen Euro schrumpfen. Das EBIT sank von 67,2 auf 60,7 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte von 89,2 auf 100,9 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 749,2 auf 838,0 Millionen Euro. Telefónica Deutschland (4,29 Euro) reduzierte den Verlust im ersten Quartal von 170 auf 99 Millionen Euro. Im operativen Geschäft schrumpfte der Fehlbetrag von 161 auf 91 Millionen Euro. Ohne Berücksichtigung von Abschreibungen legte der operative Gewinn von 379 auf 390 Millionen Euro zu. Der Umsatz sank von 1,86 auf 1,77 Milliarden Euro. Der von Xing (207,30 Euro) erzielte Quartalsüberschuß sank von 5,3 auf 5,1 Millionen Euro. Das EBITDA legte von 10,4 auf 12,0 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 34,3 auf 42,2 Millionen Euro. Von Januar bis Ende März gewann das Karrierenetzwerk 567.000 neue Mitglieder. Die Gesamtmitgliederzahl beträgt 12 Millionen, die Nutzerzahl 12,7 Millionen. Analysten der Berenberg Bank stuften Xing von „kaufen“ auf „halten“ ab. Kursziel: unverändert 217 Euro. Der im Gesundheitswesen tätige IT-Dienstleister Compugroup Medical (45,16 Euro) erhöhte den Gewinn im ersten Quartal von 9,8 auf 12,5 Millionen Euro. Das EBIT schrumpfte von 20,7 auf 20,0 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 135,2 auf 141,5 Millionen Euro zu. Im Anfangsquartal steigerte der österreichische IT-Dienstleister und IT-Hersteller S&T (13,14 Euro) den Gewinn von 3,2 auf 3,8 Millionen Euro. Der im operativen Geschäft erzielte Gewinn legte von 4,2 auf 5,7 Millionen Euro zu, das EBITDA von 6,3 auf 12,2 Millionen Euro. Im Vergleich zur Vorjahresperiode kletterte der Umsatz aufgrund der Konsolidierung von Kontron von 96,4 auf 182,8 Millionen Euro. Am kommenden Dienstag werden Zahlen von Dialog erwartet, tags darauf von Bechtle, Carl Zeiss Meditec und Evotec. Am Donnerstag öffnen Cancom, Drillisch, GFT, Jenoptik, Medigene, Nordex, SLM Solutions und SMA Solar ihre Bücher.

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum