20.09.2018 - 01:09 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Henkel knickt ein

Donnerstag, 11. Mai 2017 um 15:47

(Instock) Der Dax büßt gegen 15.45 Uhr 41 Zähler auf 12.716 Punkte ein. Bisheriges Tagestief: 12.698 Punkte. Ein Euro kostet 1,0862 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.221 Dollar.

Im Blickpunkt

Vor Januar bis Ende März brach der Gewinn der Deutschen Telekom (- 0,4 Prozent auf 16,79 Euro) von 3,12 Milliarden auf 747 Millionen Euro ein. In der Vorjahresperiode hatte ein Beteiligungsverkauf das Ergebnis mit 2,5 Milliarden Euro aufpoliert. Vor Sonderposten schrumpfte der Gewinn von 1,05 auf 0,94 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank von 4,52 auf 2,77 Milliarden Euro, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 7,67 auf 5,96 Milliarden Euro. Der Umsatz legte dank US-Mobilfunktochter T-Mobile US von 17,63 auf 18,65 Milliarden Euro zu.

HSBC hob das Kursziel von Continental (unverändert 208,65 Euro) von 230 auf 250 Euro an und bestätigte die Kaufempfehlung.

Henkel (- 0,9 Prozent auf 125,45 Euro) erhöhte den Gewinn im Anfangsquartal von 538 auf 607 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 717 auf 823 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 4,46 auf 5,06 Milliarden Euro.

Im ersten Quartal verdiente die Deutsche Post (- 3,7 Prozent auf 31,66 Euro) 673 Millionen Euro (1. Quartal 2016: 671 Millionen Euro). Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 873 auf 885 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte von 13,87 auf 14,88 Milliarden Euro.

Adidas (- 0,9 Prozent auf 178,95 Euro) verkauft die Golfmarken TaylorMade, Adams Golf und Ashworth an KPS Capital Partners. Nur etwa die Hälfte des Kaufpreises von 425 Millionen US-Dollar wird bar gezahlt, für den Rest gibt es eine Schuldverschreibung und „bedingte Gegenleistungen“. Adidas rechnet im Zuge der Transaktion mit einem bilanziellen Verlustgeschäft im hohen zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Prognose für die fortgeführten Geschäftsbereiche bleibt unverändert.

Mit einem Dividendenabschlag von 1,60 Euro notiert HeidelbergCement (- 3,0 Prozent auf 85,98 Euro).

Der im ersten Quartal von ProSiebenSat1 (- 4,8 Prozent auf 39,19 Euro / 200-Tage-Linie bei 38,32 Euro) erzielte Gewinn stagnierte bei 67 Millionen Euro (1. Quartal 2016: 68 Millionen Euro). Vor Zinsen und Steuern (EBIT) schrumpfte der Gewinn von 122 auf 109 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 802 auf 910 Millionen Euro zu.

Gewinner

1. Vonovia + 2,59 Prozent (Kurs: 35,68 Euro)
2. Infineon + 0,39 Prozent (Kurs: 19,13 Euro)
3. Beiersdorf + 0,30 Prozent (Kurs: 94,54 Euro)

Verlierer

1. ProSiebenSat1 - 4,84 Prozent (Kurs: 39,19 Euro)
2. Post - 3,74 Prozent (Kurs: 31,66 Euro)
3. HeidelbergCement - 2,96 Prozent (Kurs: 85,98 Euro)

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz