21.01.2018 - 03:41 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Linde obenauf

Mittwoch, 24. Mai 2017 um 18:05

(Instock) Der Dax irrte am Mittwoch in einer engen Handelsspanne umher – zuletzt büßte der Index 16 Zähler auf 12.643 Punkte ein. Tageshoch: 12.662 Punkte / Tagestief: 12.618 Punkte. Ein Euro kostete 1,1177 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.253 Dollar.

Im Blickpunkt

Linde (+ 2,8 Prozent auf 170,70 Euro) hat nach eigenen Angaben den umstrittenen Fusionsvertrag mit Praxair fertig ausgehandelt. Nun bedarf es der Zustimmung der entsprechenden Konzerngremien und Behörden.

Schwach schloß die Deutsche Bank (- 1,0 Prozent auf 16,95 Euro).

Unter Druck blieb Daimler (- 1,6 Prozent auf 66,10 Euro).

BMW gab 0,6 Prozent auf 85,77 Euro nach.

Im ersten Quartal erhöhte der Immobilienkonzern Vonovia (+ 1,2 Prozent auf 34,92 Euro) den Gewinn übernahmebedingt von 79,2 auf 130,7 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) legte der Gewinn von 122,0 auf 213,7 Millionen Euro zu. Der operative Gewinn nach Zinsen und Steuern (Funds from Operations / FFO) stieg von 186,3 auf 218,2 Millionen Euro. Die Mieteinnahmen kletterten von 392,0 auf 417,2 Millionen Euro. Im Gesamtjahr soll das FFO statt 830 bis 850 Millionen Euro nun 900 bis 920 Millionen Euro erreichen (2016: 760,8 Millionen Euro).

Analysten der DZ Bank degradierten Beiersdorf (- 0,2 Prozent auf 94,02 Euro) von „kaufen“ auf „halten“. Kursziel: unverändert 100 Euro.

Weiter abwärts bewegte sich Merck (- 0,4 Prozent auf 105,05 Euro) – bei 100,09 Euro befindet sich eine Unterstützung.

Barclays erhöhte das Kursziel der Telekom (- 0,9 Prozent auf 17,84 Euro) von 19,80 auf 21,00 Euro und bestätigte die Empfehlung „übergewichten“.

Gewinner

1. Linde + 2,83 Prozent (Kurs: 170,70 Euro)
2. Infineon + 1,80 Prozent (Kurs: 19,55 Euro)
3. Lufthansa + 1,52 Prozent (Kurs: 16,65 Euro)

Verlierer

1. Daimler - 1,62 Prozent (Kurs: 66,10 Euro)
2. BASF - 1,04 Prozent (Kurs: 84,60 Euro)
3. Deutsche Bank - 0,99 Prozent (Kurs: 16,95 Euro)

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum