24.09.2018 - 21:41 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 26. Mai 2017 um 22:42

(Instock) In der vergangenen Handelswoche scheiterte der Dax mehrfach an der 12.700 Punkte-Marke. Lediglich am Dienstag behauptete sich der Index in der Gewinnzone. Im Wochenvergleich gingen 37 Zähler verloren. Schlußstand: 12.602 Punkte. HSBC stufte RWE (17,54 Euro) von „reduzieren“ auf „halten“ hoch. Neues Kursziel: 17,20 Euro (zuvor 13,40 Euro). Zudem hoben die Analysten das Kursziel der Allianz (171,05 Euro) von 162 auf 184 Euro an und bestätigten die Halte-Empfehlung Im ersten Quartal erhöhte der Immobilienkonzern Vonovia (34,98 Euro) den Gewinn übernahmebedingt von 79,2 auf 130,7 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) legte der Gewinn von 122,0 auf 213,7 Millionen Euro zu. Der operative Gewinn nach Zinsen und Steuern (Funds from Operations / FFO) stieg von 186,3 auf 218,2 Millionen Euro. Die Mieteinnahmen kletterten von 392,0 auf 417,2 Millionen Euro. Im Gesamtjahr soll das FFO statt 830 bis 850 Millionen Euro nun 900 bis 920 Millionen Euro erreichen (2016: 760,8 Millionen Euro). Linde (171,50 Euro) hat den umstrittenen Fusionsvertrag mit Praxair fertig ausgehandelt. Nun bedarf es der Zustimmung der entsprechenden Konzerngremien und Behörden. Experten der Deutschen Bank stuften Linde daraufhin von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 210 Euro (zuvor 174 Euro). Kepler Cheuvreux degradierte Siemens (126,05 Euro) von „kaufen“ auf „halten“. Kursziel: unverändert 135 Euro. ProSiebenSat1 (38,00 Euro) haderte am Freitag mit der bei 38,15 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. Tageshoch: 38,24 Euro. Am kommenden Mittwoch hat die Telekom zur Hauptversammlung geladen. Davon abgesehen ist der heimische Terminkalender leergefegt. Am Freitag drohen US-Arbeitsmarktdaten.

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz