19.11.2017 - 07:59 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Es wird ihnen natürlich nichts passieren

Donnerstag, 3. August 2017 um 13:41

Von Bernd Niquet

Die Geschichte erinnert an diejenige von den sieben Zwergen, mit dem Unterschied, dass diese sieben Zwerge keine guten Zwerge sind und dass die Zwerge in Wirklichkeit Riesen sind.

Und als Riesen bauen sie natürlich nicht wie die Zwerge Erz ab, sondern sie veredeln die Rohstoffe zu Dingen, für die alle bösen Königinnen und Könige im Land bereit sind, ihr Leben herzugeben.

Somit hängt also das gesamte Land von den Riesenzwergen ab, mit seiner Warenproduktion, seinen Ausfuhren, seinen Arbeitsplätzen und seinem Vermögen.

Was wird daher passieren, wenn man merkt, dass die Riesenzwerge nicht nur keine guten Riesenzwerge sind, sondern sogar überaus schlechte?

Die Antwort dazu kann man in diesen Tagen in den Tageszeitungen lesen und den Nachrichten entnehmen. Sie lautet: Es wird ihnen natürlich nichts passieren!

Und das ist doch auch völlig klar. Denn jeder, der an etwas anderes denkt, muss schon ein wirklich leicht debiles Kind sein, das noch an Märchen glaubt.

 

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet

******* DAS ENDE EINES LANGEN ZYKLUS *** NEUES BUCH *******

Bernd Niquet, „IN TIEFSTEN SCHICHTEN“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum