21.01.2018 - 03:52 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

TecDax: Freenet schwach

Mittwoch, 9. August 2017 um 09:55

(Instock) Der TecDax büßt gegen 9.55 Uhr 20 Zähler auf 2.264 Punkte ein.

Im Blickpunkt

Im zweiten Quartal schrumpfte der Gewinn von Freenet (- 2,0 Prozent auf 29,09 Euro) von 53,0 auf 50,2 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) legte der Gewinn von 47,8 auf 56,0 Millionen Euro zu, vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 63,3 auf 68,3 Millionen Euro. Der Umsatz des Mobilfunkproviders kletterte von 807,7 auf 839,2 Millionen Euro.

Carl Zeis Meditec (- 4,1 Prozent auf 42,53 Euro) beschleunigt seine Talfahrt. Bei 39,67 Euro verläuft die 200-Tage-Linie.

Warburg Research degradierte GFT Technologies (- 0,2 Prozent auf 16,78 Euro) von „kaufen“ auf „halten“ und senkte das Kursziel von 20,00 auf 17,50 Euro.

Der von Jenoptik (- 0,6 Prozent auf 25,08 Euro) im zweiten Quartal erzielte Gewinn sank von 15,6 auf 14,2 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 17,5 auf 18,2 Millionen Euro zu, vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 24,3 auf 25,0 Millionen Euro. Der Umsatz zog von 168,7 auf 184,7 Millionen Euro an.

Barclays erhöhte das Kursziel von Wirecard (+ 0,4 Prozent auf 66,61 Euro) von 70 auf 80 Euro und bestätigte die Empfehlung „übergewichten“.

Gewinner

1. Wirecard + 0,44 Prozent (Kurs: 66,61 Euro)
2. Pfeiffer + 0,04 Prozent (Kurs: 140,80 Euro)
3. --------------

Verlierer

1. Carl Zeiss Meditec - 4,14 Prozent (Kurs: 42,53 Euro)
2. SLM Solutions - 2,84 Prozent (Kurs: 36,81 Euro)
3. Drägerwerk - 2,77 Prozent (Kurs: 88,20 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum