16.01.2018 - 10:26 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: ProSiebenSat1 gesucht

Freitag, 29. September 2017 um 15:48

(Instock) Der Dax legt gegen 15.45 Uhr 65 Zähler auf 12.770 Punkte zu. Zur Erinnerung: Das am 20. Juni erreichte Allzeithoch befindet sich bei 12.951,54 Punkten. Ein Euro kostet 1,1822 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.286 Dollar.

Im Blickpunkt

Donnerstagsschlußlicht Merck gibt 3,0 Prozent auf 94,38 Euro nach.

Barclays senkte das Kursziel von ProSiebenSat1 (+ 1,6 Prozent auf 28,74 Euro) von 41 auf 40 Euro und bestätigte die Empfehlung „übergewichten“.

Bayer (+ 1,6 Prozent auf 114,65 Euro) reduzierte seine direkt gehaltene Beteiligung an Covestro auf 24,6 Prozent. Der Aktienverkauf spülte nach eigenen Angaben rund 1 Milliarde Euro in die Kasse.

Analysten der Baader Bank stuften BASF (+ 0,5 Prozent auf 89,55 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 100 Euro (zuvor 85 Euro).

VW (- 0,5 Prozent auf 137,60 Euro) rutscht wieder unter die bei 137,96 Euro verlaufende 200-Tage-Linie. Aufgrund von Problemen bei der Rückrufaktion von Diesel-PKW in Nordamerika werden im dritten Quartal weitere 2,5 Milliarden Euro zurückgestellt. Das operative Ergebnis werde entsprechend belastet, warnte der Konzern.

Den Widerstand bei 66,72 Euro überschleicht Daimler (+ 0,8 Prozent auf 67,15 Euro). BMW (+ 1,3 Prozent auf 85,55 Euro) entfernt sich von der bei 84,41 Euro befindlichen 200-Tage-Linie.

Weiter aufwärts bewegt sich Münchener Rück (+ 0,9 Prozent auf 180,80 Euro). Ebenfalls gesucht ist die Allianz (+ 0,9 Prozent auf 188,50 Euro).

Gewinner

1. Adidas + 1,75 Prozent (Kurs: 191,55 Euro)
2. ProSiebenSat1 + 1,64 Prozent (Kurs: 28,74 Euro)
3. Bayer + 1,55 Prozent (Kurs: 114,65 Euro)

Verlierer

1. Merck - 3,01 Prozent (Kurs: 94,38 Euro)
2. ThyssenKrupp - 0,99 Prozent (Kurs: 24,96 Euro)
3. Lufthansa + 0,62 Prozent (Kurs: 23,27 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum