19.01.2018 - 06:29 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Linde vorneweg

Freitag, 20. Oktober 2017 um 17:58

(Instock) Am kleinen Verfallstag rangelte der Dax mit 13.000 Punkten – zuletzt legte der Index nach einem vielversprechenden Start 1 Zähler auf 12.991 Punkte zu. Tageshoch: 13.064 Punkte / Tagestief: 12.956 Punkte. Ein Euro kostete 1,1785 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.281 Dollar.

Im Blickpunkt

Gewinnmitnahmen unterbrachen den Höhenflug von Vonovia (- 0,8 Prozent auf 37,45 Euro).

Im dritten Quartal schrumpfte der von Daimler (- 0,8 Prozent auf 68,36 Euro) erzielte Gewinn aufgrund deutlich gestiegener Kosten (Stichwort: Softwareaktualisierung von Diesel-PKW) von 2,73 auf 2,27 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank der Gewinn von 4,04 auf 3,46 Milliarden Euro. Der Umsatz legte von 38,60 auf 40,81 Milliarden Euro zu. 2017 sollen Umsatz und EBIT weiterhin „deutlich“ zulegen.

Donnerstagsschlußlicht Börse AG (+ 2,0 Prozent auf 92,83 Euro) tauchte auf.

Vor Ablauf der Umtauschfrist am Dienstag haben Aktionäre von Linde (+ 3,2 Prozent auf 178,95 Euro) knapp 51 Prozent der Linde-Aktien der neuen Holding angedient. Die Mindestannahmequote für die angestrebte Fusion mit Praxair liegt bei 75 Prozent.

Nach eintägiger Verschnaufpause kletterte Lufthansa (+ 1,1 Prozent auf 25,72 Euro) weiter.

Unter Druck blieb Henkel (- 0,8 Prozent auf 116,60 Euro). Zur Erinnerung: Bei 119,25 Euro verläuft die 200-Tage-Linie.

Beiersdorf gab 1,1 Prozent auf 92,02 Euro nach.

RBC Capital stufte die Allianz (+ 0,5 Prozent auf 197,00 Euro) von „outperform“ auf „sector perform“ ab, erhöhte das Kursziel jedoch von 195 auf 200 Euro.

Gewinner

1. Linde + 3,23 Prozent (Kurs: 178,95 Euro)
2. Börse AG + 1,95 Prozent (Kurs: 92,83 Euro)
3. Deutsche Bank + 1,41 Prozent (Kurs: 14,38 Euro)

Verlierer

1. Siemens - 1,28 Prozent (Kurs: 115,90 Euro)
2. BMW - 1,27 Prozent (Kurs: 86,30 Euro)
3. VW - 1,15 Prozent (Kurs: 141,55 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum