22.07.2018 - 06:39 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Linde vorneweg

Montag, 23. Oktober 2017 um 18:02

(Instock) Erneutes Gerangel um 13.000 Punkte – der Dax legte am Montag zuletzt 12 Zähler auf 13.003 Punkte zu. Tageshoch: 13.069 Punkte / Tagestief: 12.973 Punkte. Ein Euro kostete 1,1744 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.274 Dollar.

Im Blickpunkt

Schwach tendierten Commerzbank (- 1,6 Prozent auf 11,42 Euro) und Deutsche Bank (- 1,2 Prozent auf 14,23 Euro).

Weitere Gewinnmitnahmen belasteten Vonovia (- 1,5 Prozent auf 36,87 Euro).

Die Mindestannahmeschwelle für die angestrebte Fusion von Linde (+ 2,3 Prozent auf 183,05 Euro) mit Praxair wird von 75 auf 60 Prozent gesenkt und die Umtauschfrist bis zum 7. November verlängert. Am Freitagnachmittag waren knapp 51 Prozent der Linde-Aktien der neuen Holding angedient worden. Ursprünglich sollte die Frist am Dienstag enden. Allerdings ist aus steuerlichen Gründen weiterhin eine Annahmequote von 74 Prozent erforderlich – sollte diese nicht erreicht werden, könnte die Transaktion aufgrund von Kündigungsrechten scheitern, warnte Linde.

Barclays erhöhte das Kursziel von Daimler (+ 0,6 Prozent auf 68,76 Euro) von 70 auf 81 Euro und bestätigte die Empfehlung „gleichgewichten“. Société Générale stufte die Aktie von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 78 Euro (zuvor 70 Euro).

Ebenfalls gefragt war VW (+ 0,5 Prozent auf 142,20 Euro).

ThyssenKrupp (+ 0,6 Prozent auf 23,49 Euro) näherte sich der bei 24,07 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

Gewinner

1. Linde + 2,29 Prozent (Kurs: 183,05 Euro)
2. Infineon + 1,20 Prozent (Kurs: 22,73 Euro)
3. HeidelbergCement + 1,00 Prozent (Kurs: 85,76 Euro)

Verlierer

1. Commerzbank - 1,64 Prozent (Kurs: 11,42 Euro)
2. ProSiebenSat1 - 1,61 Prozent (Kurs: 29,65 Euro)
3. Vonovia - 1,54 Prozent (Kurs: 36,87 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz