19.07.2018 - 17:48 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Börse AG legt zu

Freitag, 27. Oktober 2017 um 12:09

(Instock) Der Dax legt gegen 12.10 Uhr 99 Zähler auf 13.232 Punkte zu. Neues Allzeithoch: 13.249,03 Punkte. Ein Euro kostet 1,1634 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.268 Dollar.

Im Blickpunkt

Weitere Gewinnmitnahmen belasten die Commerzbank (- 1,5 Prozent auf 11,90 Euro).

Die Deutsche Börse (+ 1,6 Prozent auf 92,57 Euro) erhöhte den Gewinn im dritten Quartal von 156,3 auf 208,6 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 258,0 auf 276,5 Millionen Euro zu, vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 289,2 auf 317,2 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz stieg von 630,2 auf 666,6 Millionen Euro. Das Management rechnet nicht mehr damit, das untere Ende der Jahresprognose (Gewinnanstieg um 10 bis 15 Prozent) zu erreichen.

Der Quartalsüberschuß von VW (+ 2,4 Prozent auf 149,00 Euro) brach von 2,34 auf 1,14 Milliarden Euro ein, der operative Gewinn von 3,31 auf 1,72 Milliarden Euro. Dagegen legte der Umsatz von 52,0 auf 55,0 Milliarden Euro zu. 2017 soll die operative Gewinnmarge ohne Berücksichtigung von Sonderposten die bisherige Prognose (6,0 bis 7,0 Prozent) „moderat“ übertreffen.

Ebenfalls gesucht sind BMW (+ 1,7 Prozent auf 87,76 Euro) und Daimler (+ 1,8 Prozent auf 71,18 Euro).

Continental (217,90 Euro) gewinnt 1,0 Prozent.

Im dritten Quartal schrumpfte der von Linde (+ 2,9 Prozent auf 188,80 Euro) erzielte Gewinn von 347 auf 308 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank der Gewinn von 522 auf 455 Millionen Euro. Der Umsatz fiel von 4,27 auf 4,21 Milliarden Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr bleibt unverändert.

Gewinner

1. Linde + 2,89 Prozent (Kurs: 188,80 Euro)
2. VW + 2,41 Prozent (Kurs: 149,00 Euro)
3. Daimler + 1,76 Prozent (Kurs: 71,18 Euro)

Verlierer

1. Commerzbank - 1,53 Prozent (Kurs: 11,90 Euro)
2. Münchener Rück - 0,64 Prozent (Kurs: 193,00 Euro)
3. HeidelbergCement - 0,64 Prozent (Kurs: 86,68 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz