24.09.2018 - 04:04 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Deutsche Bank sinkt

Montag, 6. November 2017 um 12:07

(Instock) Der Dax büßt gegen 12.05 Uhr 29 Zähler auf 13.450 Punkte ein. Ein Euro kostet 1,1607 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.272 Dollar.

Im Blickpunkt

Vonovia (+ 0,3 Prozent auf 38,84 Euro) erschlich bei 38,97 Euro ein neues Allzeithoch.

Bank of America / Merrill Lynch stufte Fresenius (+ 0,5 Prozent auf 70,13 Euro) von „kaufen“ auf „neutral“ ab. Neues Kursziel: 75 Euro (zuvor 83 Euro).

Unter Druck bleiben Freitagsschlußlicht Commerzbank (- 0,6 Prozent auf 11,71 Euro) und Deutsche Bank (- 1,2 Prozent auf 14,33 Euro).

Ein Zusammenschluß von T-Mobile US und Sprint ist zunächst gescheitert. Entsprechende Verhandlungen seien ergebnislos beendet worden, teilte T-Mobile Muttergesellschaft Deutsche Telekom (- 3,7 Prozent auf 15,06 Euro) am Wochenende mit. Kepler Cheuvreux degradierte die Telekom-Aktie von „kaufen“ auf „halten“ und senkte das Kursziel von 17,50 auf 16 Euro.

HeidelbergCement (unverändert 85,46 Euro) hadert mit der bei 85,57 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. Bisheriges Tageshoch: 85,80 Euro.

Weiter aufwärts bewegen sich Eon (+ 0,5 Prozent auf 10,42 Euro) und RWE (+ 1,3 Prozent auf 22,53 Euro).

Gewinner

1. RWE + 1,26 Prozent (Kurs: 22,53 Euro)
2. Merck + 0,97 Prozent (Kurs: 93,51 Euro)
3. FMC + 0,89 Prozent (Kurs: 83,94 Euro)

Verlierer

1. Telekom - 3,71 Prozent (Kurs: 15,06 Euro)
2. ProSiebenSat1 - 2,03 Prozent (Kurs: 28,28 Euro)
3. Adidas - 1,74 Prozent (Kurs: 183,75 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz