19.07.2018 - 17:47 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

TecDax: Qiagen schwach

Dienstag, 7. November 2017 um 15:20

(Instock) Der TecDax büßt gegen 15.20 Uhr 27 Zähler oder 1 Prozent auf 2.565 Punkte ein. Neues Allzeithoch: 2.599,03 Punkte.

Im Blickpunkt

Morphosys (- 1,1 Prozent auf 79,39 Euro) erhöhte den Quartalsverlust von 12,8 auf 24,0 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg der Fehlbetrag von 13,1 auf 23,5 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte von 12,5 auf 15,0 Millionen Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr (Umsatz: 46 bis 51 Millionen Euro / EBIT: -75 bis -85 Millionen Euro) bleibt unverändert.

Beschleunigt abwärts bewegt sich Nordex (- 4,7 Prozent auf 8,33 Euro).

Telefónica Deutschland (- 1,6 Prozent auf 4,30 Euro) entfernt sich von der bei 4,38 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

Anschlußkäufe schieben Drägerwerk auf 97,72 Euro (+ 2,8 Prozent). HSBC stufte die Aktie von „reduzieren“ auf „halten“ hoch. Neues Kursziel: 89 Euro (zuvor 75 Euro).

Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor (- 6,9 Prozent auf 41,02 Euro / 200-Tage-Linie bei 41,94 Euro) steigerte den Gewinn im dritten Quartal von 46,3 auf 47,3 Millionen US-Dollar. Der operative Gewinn legte von 61,4 auf 62,6 Millionen Dollar zu, der Umsatz von 345,8 auf 362,8 Millionen Dollar. Im Schlußquartal sollen 415 bis 455 Millionen Dollar umgesetzt werden. Analysten der Commerzbank bestätigten ihre Kaufempfehlung und das Kursziel 60 Euro.

Siltronic (- 1,4 Prozent auf 132,60 Euro) erreichte bei 135,65 Euro ein weiteres Allzeithoch.

Im dritten Quartal erhöhte Qiagen (- 2,6 Prozent auf 28,34 Euro / 200-Tage-Linie bei 28,09 Euro) den Gewinn von 34,7 auf 48,5 Millionen US-Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 0,15 auf 0,21 Dollar zu, vor Sonderposten von 0,29 auf 0,32 Dollar (eigene Prognose: 0,32 bis 0,33 Dollar). Der operative Gewinn stieg von 48,3 auf 63,9 Millionen Dollar, der Umsatz von 338,7 auf 364,0 Millionen Dollar. 2017 soll der Gewinn je Aktie vor Sonderposten weiterhin 1,25 bis 1,27 Dollar erreichen.

Gewinner

1. Drägerwerk + 2,77 Prozent (Kurs: 97,72 Euro)
2. Jenoptik + 2,27 Prozent (Kurs: 29,96 Euro)
3. Xing + 1,97 Prozent (Kurs: 271,65 Euro)

Verlierer

1. Dialog - 6,92 Prozent (Kurs: 41,02 Euro)
2. Nordex - 4,69 Prozent (Kurs: 8,33 Euro)
3. Qiagen - 2,64 Prozent (Kurs: 28,34 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz