21.04.2018 - 09:55 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Deutsche Bank im Aufwind

Donnerstag, 16. November 2017 um 17:59

(Instock) Vor dem freitäglichen kleinen Verfallstag am Terminmarkt wagte sich der Dax wieder über 13.000 Punkte. Zuletzt legte das Börsenbarometer mit Rückenwind aus Übersee 71 Zähler auf 13.047 Punkte zu. Tageshoch: 13.072 Punkte / Tagestief: 13.008 Punkte. Ein Euro kostete 1,1771 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.280 Dollar.

Im Blickpunkt

Siemens (+ 0,9 Prozent auf 115,80 Euro) will weltweit rund 6.900 Stellen streichen, die Hälfte davon in Deutschland.

Von in den vergangenen Tagen erlittenen Einbußen erholte sich VW (+ 2,5 Prozent auf 158,15 Euro).

Theodor Weimer, derzeit Chef der HypoVereinsbank-Unicredit Bank, wird ab Januar 2018 neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse (+ 1,0 Prozent auf 92,81 Euro).

Die Deutsche Bank (+ 2,6 Prozent auf 16,17 Euro) entfernte sich von der bei 15,45 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

Bernstein Research stufte Merck (+ 1,2 Prozent auf 90,80 Euro) von „market perform“ auf „outperform“ hoch. Kursziel: 115 Euro.

Das Bernstein-Kursziel von HeidelbergCement (+ 3,4 Prozent auf 92,44 Euro) steigt von 96,08 auf 102,00 Euro. Die Einstufung „outperform“ bleibt unverändert.

Weiter abwärts bewegte sich Mittwochsschlußlicht RWE (- 2,0 Prozent auf 20,24 Euro).

Eon legte 1,2 Prozent auf 10,02 Euro zu.

Analysten der Deutschen Bank senkten das Kursziel von ProSiebenSat1 (+ 0,6 Prozent auf 25,11 Euro) von 34 auf 30 Euro. Die Aktie wird weiterhin mit „halten“ eingestuft.

ThyssenKrupp zog 2,6 Prozent auf 22,51 Euro an – bei 23,99 Euro lauert ein Widerstand.

Gewinner

1. Infineon + 3,46 Prozent (Kurs: 24,50 Euro)
2. HeidelbergCement + 3,37 Prozent (Kurs: 92,44 Euro)
3. Deutsche Bank + 2,63 Prozent (Kurs: 16,17 Euro)

Verlierer

1. RWE - 1,98 Prozent (Kurs: 20,24 Euro)
2. Adidas - 0,75 Prozent (Kurs: 184,70 Euro)
3. Münchener Rück - 0,16 Prozent (Kurs: 190,20 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum