17.07.2018 - 06:14 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 1. Dezember 2017 um 22:27

(Instock) Der Dax irrte in der vergangenen Börsenwoche orientierungslos zwischen 12.800 und 13.200 Punkten umher. Am Freitag schloß das Börsenbarometer mit 12.861 Punkten – ein Wochenverlust von 199 Zählern. Neu entflammte Übernahmephantasie stützte die Commerzbank (12,07 Euro). Angeblich soll UBS an Teilen der Bank interessiert sein, berichtete die „NZZ“. Die Deutsche Bank (15,77 Euro) kratzte vor der bei 15,43 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie die Kurve. Beiersdorf (98,57 Euro) erreichte bei 100,60 Euro ein neues Allzeithoch. Experten der Deutschen Bank stuften Lufthansa (29,26 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch und erhöhten das Kursziel von 29,50 auf 36,20 Euro. Am Freitag markierte die Aktie bei 29,76 Euro ein weiteres Allzeithoch. Das Bankhaus Metzler stufte BMW (83,57 Euro) von „halten“ auf „verkaufen“ ab. Neues Kursziel: 76 Euro (zuvor 78 Euro). Exane BNP Paribas reduzierte das Kursziel von ThyssenKrupp (22,31 Euro) von 34,50 auf 32 Euro. Die Aktie wird weiterhin mit „outperform“ eingestuft. J.P. Morgan senkte das Kursziel von 27 auf 25 Euro und bestätigte die Einstufung „neutral“. In der kommenden Woche dominieren erneut Konjunkturdaten den Kalender. Am Freitag drohen US-Arbeitsmarktzahlen.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz