20.10.2018 - 19:34 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Deutsche Bank vorneweg

Freitag, 8. Dezember 2017 um 10:09

(Instock) Der Dax hadert wieder einmal mit 13.200 Punkten – gegen 10.10 Uhr legt der Index 138 Zähler oder 1,1 Prozent auf 13.184 Punkte zu. Bisheriges Tageshoch: 13.206 Punkte. Ein Euro kostet 1,1744 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.248 Dollar.

Im Blickpunkt

Begehrt sind Deutsche Bank (+ 3,5 Prozent auf 16,52 Euro) und Commerzbank (+ 3,3 Prozent auf 12,77 Euro).

BASF (+ 1,0 Prozent auf 94,00 Euro) und Letter One wollen ihr Öl- und Gasgeschäft fusionieren. Beide Unternehmen hatten entsprechende Spekulationen bereits Ende November bestätigt und haben nun eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. Im Rahmen der Transaktion, die im zweiten Halbjahr 2018 abgeschlossen werden soll, übernimmt BASF-Tochter Wintershall DEA. An Wintershall DEA werden BASF zunächst 67 Prozent und Letter One 33 Prozent halten. Mittelfristig soll das Gemeinschaftsunternehmen an die Börse gebracht werden. Letter One hatte DEA 2015 von RWE übernommen, BASF war leer ausgegangen.

Goldman Sachs degradierte BMW (+ 1,2 Prozent auf 85,86 Euro) von „neutral“ auf „verkaufen“ und senkte das Kursziel von 86 auf 85 Euro.

Das Kursziel von Daimler (+ 1,5 Prozent auf 70,63 Euro) steigt von 84 auf 90 Euro. Die Aktie wird weiterhin zum Kauf empfohlen.

Zudem erhöhte Goldman das Kursziel von Continental (+ 1,8 Prozent auf 225,10 Euro) von 230 auf 270 Euro und bestätigte die Kaufempfehlung.

Lufthansa (+ 1,4 Prozent auf 30,01 Euro) erreichte bei 30,21 Euro ein weiteres Allzeithoch.

Société Générale stufte RWE (+ 3,0 Prozent auf 20,61 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 22,90 Euro (zuvor 21,60 Euro)

Gewinner

1. Deutsche Bank + 3,51 Prozent (Kurs: 16,52 Euro)
2. Commerzbank + 3,27 Prozent (Kurs: 12,77 Euro)
3. RWE + 2,97 Prozent (Kurs: 20,61 Euro)

Verlierer

1. Beiersdorf - 0,93 Prozent (Kurs: 100,65 Euro)
2. ----------------

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz