13.12.2018 - 09:58 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 22. Dezember 2017 um 22:29

(Instock) Nach einem euphorischen Wochenbeginn schwanden bereits am Dienstag die Kräfte und der Dax kehrte in seine alte Handelsspanne (12.800 bis 13.200 Punkte) zurück. Wochenhoch: 13.338 Punkte. Am Freitag schloß der Index mit 13.073 Punkten – ein Wochenverlust von 31 Zählern. Im Dezember hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im Vergleich zum Vormonat leicht abgekühlt. Der vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung ermittelte Geschäftsklima-Index sank von revidiert 117,6 (zuvor 117,5) auf 117,2 Punkte. Experten hatten 117,5 Punkte erwartet. Der Teil-Index für die aktuelle Geschäftslage stieg von revidiert 124,5 (zuvor 124,4) auf 125,4 Punkte (Prognose: 124,8 Punkte), der Index der Geschäftserwartungen schrumpfte von 111,0 auf 109,5 Punkte (Prognose: 110,6 Punkte). Vonovia (40,97 Euro / neues Allzeithoch: 42,22 Euro) will das österreichische Immobilienunternehmen Buwog mit rund 49.000 Wohnungen in Deutschland und Österreich mehrheitlich übernehmen. Je Aktie werden 29,05 Euro geboten. Kurs vor Veröffentlichung der Offerte: 24,61 Euro. Buwog wird mit rund 5,2 Milliarden Euro bewertet. Die Mindestannahmeschwelle liegt bei 50 Prozent plus eine Aktie. In bisher unerreichte Höhen (31,16 Euro) wagte sich Lufthansa (31,05 Euro). Die Post (40,49 Euro) erreichte bei 41,36 Euro ein weiteres Allzeithoch. Analysten der DZ Bank degradierten die Aktie von „kaufen“ auf „halten“. Fairer Wert: unverändert 44 Euro.

Jefferies reduzierte das Kursziel der Telekom (15,00 Euro) von 14,30 auf 13,00 Euro und bestätigte die Einstufung „underperform“. Die Bonner übernehmen den österreichischen Kabelnetzbetreiber UPC Austria mit rund 650.000 Kunden. UPC wird mit 1,9 Milliarden Euro bewertet. Siemens (117,45 Euro) scheiterte am Widerstand bei 120,43 Euro (200-Tage-Linie). Wochenhoch: 120,55 Euro. Warburg Research erhöhte das Kursziel von VW (169,00 Euro) von 185 auf 200 Euro und bestätigte die Kaufempfehlung. Zudem stuften die Experten Fresenius (65,36 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 80 Euro (zuvor 78 Euro). ThyssenKrupp (23,93 Euro) haderte mit der bei 23,95 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz