23.02.2018 - 15:08 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz TecDax

Freitag, 26. Januar 2018 um 22:30

(Instock) Lediglich am Montag und Freitag behauptete sich der TecDax in der Gewinnzone. Im Wochenvergleich gingen 37 Zähler verloren. Schlußstand: 2.666 Punkte. Das am Dienstag erreichte Allzeithoch befindet sich bei 2.725,97 Punkten. Im vergangenen Jahr verdiente SMA Solar (41,76 Euro) nach ersten Berechnungen rund 30 Millionen Euro (2016: 29,6 Millionen Euro). Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) brach der Gewinn von 141,5 auf rund 95 Millionen Euro ein. Der Umsatz schrumpfte von 946,7 auf „mehr als“ 890 Millionen Euro. Anfang November hatte der Hersteller von Solar-Wechselrichtern für 2017 „mehr als 900 Millionen Euro“ Umsatz und 85 bis 100 Millionen Euro EBITDA prognostiziert. 2018 sollen 0,9 bis 1,0 Milliarden Euro umgesetzt werden und das EBITDA 90 bis 110 Millionen Euro erreichen. Im vierten Quartal 2017 schrumpfte der Gewinn der Software AG (43,21 Euro) von 50,2 auf 48,2 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) legte der Gewinn von 71,7 auf 82,7 Millionen Euro zu, vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 75,1 auf 82,7 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte von 263,9 auf 268,4 Millionen Euro. Im Gesamtjahr stagnierte der Gewinn bei 140,6 Millionen Euro. Das EBT stieg von 204,0 auf 217,1 Millionen Euro, das EBIT von 213,9 auf 222,8 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 871,8 auf 879,0 Millionen Euro zu. 2018 will der Softwareentwickler den um Sonderposten bereinigten Gewinn je Aktie um 5 bis 15 Prozent erhöhen (2017: 2,38 Euro / 2016: 2,37 Euro). Goldman Sachs reduzierte das Kursziel der Aktie von 39 auf 38 Euro und bestätigte die Verkaufsempfehlung.

Bank of America / Merrill Lynch degradierte Wirecard (97,46 Euro) von „kaufen“ auf „neutral“. Kursziel: 107 Euro. Das neueste Allzeithoch von Siltronic (138,55 Euro) befindet sich bei 145,40 Euro. Auch Xing (283,50 Euro) wagte sich in bisher unerreichte Höhen (297,00 Euro) vor. Nach mehreren Anläufen überquerte Evotec (15,80 Euro) am Donnerstag erneut die bei 14,59 Euro verlaufende 200-Tage-Linie. Kepler Cheuvreux erhöhte das Kursziel von Freenet (31,74 Euro) von 24 auf 27 Euro und bestätigte die Empfehlung „reduzieren“. 2018 will Compugroup Medical (52,25 Euro) 700 bis 730 Millionen Euro umsetzen und vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 175 bis 190 Millionen Euro verdienen. Analysten hatten bisher mit 845 Millionen Euro Umsatz und 215 Millionen Euro EBITDA gerechnet. Mitte Dezember hatte der im Gesundheitswesen tätige IT-Dienstleister seine 2017-Prognose auf 580 bis 590 Millionen Euro Umsatz und 125 bis 130 Millionen Euro EBITDA reduziert. In der kommenden Woche wollen Qiagen (Mittwoch) und Siltronic (Donnerstag) das vergangene Jahr bilanzieren.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum