15.12.2018 - 06:27 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Dax: Telekom kraftlos

Mittwoch, 31. Januar 2018 um 17:56

(Instock) Am Mittwochnachmittag schwanden die Kräfte – der Dax büßte nach einem freundlichen Start zuletzt 8 Zähler auf 13.189 Punkte ein. Tageshoch: 13.268 Punkte / Tagestief: 13.159 Punkte. Ein Euro kostete 1,2439 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.342 Dollar.

Im Blickpunkt

Im ersten Geschäftsquartal steigerte Siemens (+ 0,8 Prozent auf 122,16 Euro) den Gewinn dank der US-Steuerreform und des Verkaufs von Osram Licht-Anteilen von 1,98 auf 2,21 Milliarden Euro. Vor Steuern (EBT) schrumpfte der Gewinn von 2,70 auf 2,34 Milliarden Euro. Der Umsatz legte von 19,21 auf 19,82 Milliarden Euro zu. Im Gesamtjahr soll der Gewinn je Aktie vor Sonderposten 7,20 bis 7,70 Euro erreichen (1. Quartal: 2,68 Euro).

Ein Erholungsversuch von Dienstagsschlußlicht Deutsche Bank (unverändert 14,79 Euro) scheiterte.

Credit Suisse erhöhte das Kursziel der Börse AG (- 0,4 Prozent auf 103,35 Euro) von 95 auf 100 Euro und bestätigte die Einstufung „neutral“.

Chipproduzent Infineon (- 1,0 Prozent auf 23,41 Euro) erhöhte den Gewinn im ersten Geschäftsquartal von 161 auf 205 Millionen Euro. Der operative Gewinn stieg von 184 auf 248 Millionen Euro, der Umsatz von 1,64 auf 1,78 Milliarden Euro. Aufgrund der aktuellen Dollar-Schwäche wird die Umsatzprognose für das Gesamtjahr von +7 bis +11 Prozent auf +3 bis +7 Prozent reduziert.

Exane BNP Paribas stufte Continental (- 0,4 Prozent auf 241,70 Euro) von „neutral“ auf „outperform“ hoch. Kursziel 285 Euro (zuvor 250 Euro).

Weiter abwärts bewegte sich die Telekom (- 0,5 Prozent auf 14,12 Euro).

Deutsche Bank-Analysten stuften ProSiebenSat1 (+ 4,2 Prozent auf 30,79 Euro) von „halten“ auf „kaufen hoch. Neues Kursziel: 38 Euro (zuvor 30 Euro)

Gewinner

1. ProSiebenSat1 + 4,23 Prozent (Kurs: 30,79 Euro)
2. Adidas + 1,22 Prozent (Kurs: 187,30 Euro)
3. Siemens + 0,81 Prozent (Kurs: 122,16 Euro)

Verlierer

1. ThyssenKrupp - 1,40 Prozent (Kurs: 25,34 Euro)
2. Merck - 1,34 Prozent (Kurs: 88,02 Euro)
3. Infineon - 1,01 Prozent (Kurs: 23,41 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz