17.07.2018 - 08:09 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Münchener Rück sackt ab

Dienstag, 6. Februar 2018 um 10:04

(Instock) Im US-Abwärtssog büßt der Dax gegen 10.05 Uhr 249 Zähler oder 2,0 Prozent auf 12.438 Punkte ein. Bisheriges Tagestief: 12.233 Punkte. Ein Euro kostet 1,2418 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.341 Dollar.

Im Blickpunkt

Im vierten Quartal 2017 erhöhte Münchener Rück (- 5,2 Prozent auf 180,50 Euro / 200-Tage-Linie bei 182,13 Euro) den Gewinn von 486 auf 538 Millionen Euro. Der operative Gewinn legte von 823 auf 864 Millionen Euro zu. Die Prämieneinnahmen stiegen von 12,07 auf 12,11 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr brach der Gewinn wirbelsturmbedingt von 2,58 Milliarden auf 392 Millionen Euro ein, der operative Gewinn von 4,02 auf 1,24 Milliarden Euro. Die Prämieneinnahmen legten von 48,85 auf 49,12 Milliarden Euro zu. Für 2017 will der Rückversicherer eine unveränderte Dividende von 8,60 Euro je Aktie ausschütten.

Die Allianz gibt 2,3 Prozent auf 193,76 Euro nach.

Analysten von Jefferies degradierten die Post (- 2,4 Prozent auf 36,24 Euro) von „kaufen“ auf „halten“. Kursziel: unverändert 41 Euro.

Weiter abwärts bewegen sich Commerzbank (- 3,5 Prozent auf 12,48 Euro) und Deutsche Bank (- 2,3 Prozent auf 13,33 Euro).

Vortagessieger Börse AG (- 1,1 Prozent auf 103,40 Euro) knickt ein.

Verlierer

1. Münchener Rück - 5,25 Prozent (Kurs: 180,50 Euro)
2. Lufthansa - 3,60 Prozent (Kurs: 27,29 Euro)
3. Commerzbank - 3,51 Prozent (Kurs: 12,48 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz