19.10.2018 - 13:29 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 16. Februar 2018 um 22:31

(Instock) Viertägige Erholung: Im Wochenvergleich gewann der Dax 345 Zähler. Schlußstand: 12.452 Punkte. Am Donnerstag und Freitag kratzte der Index vor 12.500 Punkten zunächst die Kurve. Im ersten Geschäftsquartal vervielfachte ThyssenKrupp (22,85 Euro) den Gewinn von 15 auf 91 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn (ohne Berücksichtigung von Steel Americas) von 188 auf 422 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 9,72 auf 9,82 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr soll das um Sonderposten bereinigte EBIT weiterhin von 1,72 auf 1,8 bis 2,0 Milliarden Euro klettern. Analysten der Deutschen Bank stuften Vonovia (37,41 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Kursziel: 47,50 Euro (zuvor 44,00 Euro). ProSiebenSat1 (31,47 Euro) kratzte am Widerstand bei 31,57 Euro (200-Tage-Linie). Im vierten Quartal 2017 brach der von der Allianz (190,60 Euro) erzielte Gewinn von 1,92 auf 1,52 Milliarden Euro ein. Der operative Gewinn schrumpfte von 3,00 auf 2,76 Milliarden Euro. Der Umsatz legte von 30,0 auf 31,7 Milliarden Euro zu. 2017 sank der Gewinn von 7,33 auf 7,21 Milliarden Euro. Der operative Gewinn stieg von 11,06 auf 11,10 Milliarden Euro, der Umsatz von 122,4 auf 126,1 Milliarden Euro. Für das vergangene Jahr wird die Dividende von 7,60 auf 8,00 Euro je Aktie angehoben. 2018 soll der operative Gewinn 10,6 bis 11,6 Milliarden Euro erreichen. Münchener Rück (182,10 Euro) haderte mit der bei 182,07 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. UBS erhöhte das Kursziel der Börse AG (105,85 Euro) von 120 auf 125 Euro und bestätigte die Kaufempfehlung. Am kommenden Dienstag öffnet der Börsenbetreiber ebenso wie HeidelbergCement seine Bücher. Deutsche Telekom, Henkel und ProSiebenSat1 bilanzieren am Donnerstag.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz